Aktuelles

Wir dürfen uns über 1 Haube im Gault Millau Restaurantführer freuen


Etwas oberhalb der Weinstadt, inmitten von Weingärten mit Blick auf Krems und das Stift Göttweig liegt das im Landhausstil renovierte Weingut Hutter. Ob im gemütlichen Restaurant, der Laube oder Terrasse – man sitzt überall angenehm. Zum Aperitif kommen knuspriges Sauerteigbrot, Butter, Aufstrich und geschmackvoller Wurzelspeck auf den Tisch, bevor uns ein sommerlicher Blattsalat mit gegrillten Steingarnelen und süßsaurem Mangochutney als hinreißende Vorspeise überrascht. Als köstliches veganes Nudelgericht überzeugten hausgemachte Tagliatelle mit weißem Spargel und Paradeisern. Die perfekt rosa gegarte Beiriedschnitte mit schmackhaften Rosmarin-Erdäpfeln und Blattsalat zauberte uns ebenfalls ein Lächeln auf die Lippen. Zum großen Vergnügen wurde auch der gebratene Saibling auf cremigem Zitronenrisotto mit Pak Choi. Aus der Weinkarte sucht man sich seinen Favoriten dazu aus – auch glasweise werden gute Qualitäten ausgeschenkt. Immer eine Verführung wert ist die Panna cotta mit Himbeeren und Rhabarber, sehr erfrischend das Zitronensorbet.Gault Millau

 

Post navigation